Julian & der Fux – Nie Genug

„Nie genug“ heißt es also, das neueste Baby von Julian & der Fux. Und: Das Lied schreit nach Singlestatus.

Das Wiener Produzentenduo hüllt sich in Schweigen. Sie sagen nicht, wer wovon nie genug bekommt. Gar nicht schweigsam hingegen ist Julians Gesang: die dreckig glitzernden Worte gewohntermaßen in seine gut gepflegte Weinkellerstimme geschmiegt.

Beim ersten Mal hören klingt es nach Disco. Leicht, vergnügt, fast schon klebrig wie der Dancefloor kurz vor Sperrstunde. Angenehm flauschig. Beim zweiten Hören kommt dann der Funk mit einer fesselnden Bassline und einem flirrenden Gitarrenlauf durch. Und beim dritten Durchlauf fühlt sich wohl jeder ertappt von den Lyrics. Dieser Nimmersatt, der – egal, wie oft und egal, wie gut – nicht genug bekommt. Bin ich das? Bin ich so? „Nun aber schnell, es tropft hinunter“ –  da geht’s nicht um Käsefondue, oder? Die Textzeile „Hip-hip-hurra und Rambazamba. Bloß nicht zu nah, bei Berührung entflammbar“ setzt sich wie ein Graffiti auf das Unterbewusstsein. Und bleibt dort.

All das macht aus „Nie genug“ den Ohrschmetterling unter den Ohrwürmern, eine echte Frühlingssingle. Das Lied macht allein weiter, tanzt und summt in uns, will immer und immer, nur noch einmal – was eigentlich? Egal. Es ist: Nie genug.

httpvh://youtu.be/xEQWyq2O0DA

Ant Antic

DE Das Duo Ant Antic, bestehend aus Marco Kleebauer und Tobias Koett, legt mit „Blood Sugar“ einen harmonischen und spannenden Debütrelease vor. Seine Songs bewegen sich konstant zwischen zwei Gefühlspolen, der verträumten Melancholie wird ebenso Platz eingeräumt wie der unbekümmerten Schwerelosigkeit. Den Zufall lassen die beiden gezielt zu, aber nur soweit, dass er eine neue Facette zu Sound und Gesang hinzufügen kann. In eine leicht wehmütige Stimmung verpackt, aber kontinuierlich hoffnungsvoll und dringlich ausgerichtet, bahnen sich die Songs einen Weg zwischen Ambient und Electronic hin zu Contemporary R&B und vielem mehr. Großen Wert legen Ant Antic auf ihre dynamischen Live-Shows, bei denen sie zum Trio anwachsen, um so die emotional-aufgeladene Grundstimmung ihrer Songs perfekt transportieren zu können.

EN With „Blood Sugar“ the duo Ant Antic consisting of Marco Kleebauer and Tobias Koett presents a tantalizing and harmonic debut release. Without interruption their Songs move between two emotional realms, giving dreamy melancholia and carefree weightlessness equal room. Coincidence is definitely part of their work, as long as it adds a new facet to their sound and song. Packed into a light melancholic vibe but continuously pressing and hopeful, the songs follow their path between Ambient and Electronic towards contemporary R&B. Ant Antic set a high value on their dynamic live shows, where they become a trio to successfully transport the unique emotionally charged vibe of their songs.

Einen ersten Vorgeschmack gibt es bereits:
httpvh://youtu.be/DrkRo1bVqVg

Georg Lichtenauer

Producer of Ghost Capsules and Valesta. Worked together in the Ghost Capsules project with Tim Simenon (Bomb The Bass) and at the Valesta project with Africa Baby Bam (Jungle Brothers). Did Remixes for Steve Hewitt (Love Amongst Ruin),The Cranberries singer Dolores O’Riordan and many more… He is constantly working on new songs and remixes

Copyright © jhruza records 2018